top of page

Meine Story

Aktualisiert: 8. Sept. 2023

Mein Name ist Christel und ich möchte gerne erzählen, wie der Hula Hoop Reifen mein Leben verändert hat. Ich erkrankte im Oktober 2020 an Covid -19. Ich hatte eine mittelschwere Pneumonie mit Atemnot und einem langen Heilungsverlauf (3 Monate). Beim Laufen spürte ich einen Druck auf der Brust mit Atemnot und ich konnte nur sehr langsam laufen. Zudem litt ich sehr lange an einem Müdigkeitssyndrom (Long Covid) und hätte den ganzen Tag schlafen können. Dann entdeckte ich in den sozialen Netzwerken zufällig die Möglichkeit mit dem Hula Hoop Sport zu machen. Es sah für mich aus wie in meiner Kindheit und ich wollte es unbedingt ausprobieren. Ich bestellte mir im Lockdown meinen ersten Hula Hoop Reifen. Er kam aus China und wog 2,4 kg. Als er da war ging ich sehr freudvoll an die Sache, doch leider konnte ich ihn nicht eine Umdrehung oben behalten. Ich hatte blaue Flecken an den Beinen und dachte das das nie was werden würden. Mein Sohn damals 4 Jahre alt, sass während meiner Übungszeit auf seinem Kinderstuhl und applaudierte egal wie schlecht ich war. Das motivierte mich, doch ich wusste mit diesem Reifen wird es nie gehen. Ich bestellte somit den nächste von Tchibo und gerade parallel einen selbstgebauten aus einem Kaltwasserschlauch mit einem Durchmesser von 110 cm. 2 Wochen später kam der von Tchibo an, gewellt, 1 m Durchmesser und 1,4 kg schwer. Keine Chance er wollte nicht oben bleiben. Mit viel Bewegung brachte ich vielleicht mal eine Umdrehung hin aber mehr ging nicht. Dann endlich die Erlösung der grosse 1110 m Reifen kam. Dann kam der Moment, wo ich wusste es wird irgendwann klappen. Ich setzte meinen Sohn parat, stellte mir vor ich bin 10 Jahre alt und auf der Wiese in meinem Garten und habe ihn angeschwungen und die ersten 3 Umdrehungen blieb dieser Reifen oben. Jaaaa! Endlich ein Erfolg, mein Sohn jubelte und ich wusste, jetzt wird es endlich klappen.

Mich packte der Ehrgeiz und ich probierte ab März 2021 jeden Tag mindestens 5 -10 min zu hullern und macht mir dazu meine Lieblingsmusik an. Mein Sohn feuerte mich weiter an. Es wurde aber jeden Tag besser und irgendwann schaffte ich es dann im Stand 5-10 min zu kreisen. Ich fing an ein Hula Hoop Tagebuch zu führen und steigerte mein Training auf 30 min und dann schnell auf 60 min täglich. Ich merkte, dass ich mit dem Hoop nicht nur Kreisen konnte, der Reifen war auch für ein vielfältiges Arm- und Beinworkout perfekt geeignet. Dann kam ich auf Hula Hoop Workout Videos und es war für mich wie tanzen mit dem Reifen. Früher habe ich viele Jahre Aerobic, Jazztanz und Standard und Lateinamerikanische Tänze getanzt und ich war direkt, wie von einer Zeit Maschine wieder in diese Tanz Zeit zurückversetzt. Tanzen mit dem Reifen!

Ich beschloss, dass ich auch diese Choreos mit dem Hoop tanzen will.

Ich meldete mich für die Ausbildung zu der Powerhoop-Instruktorin an.

Mein Training war weiterhin mindestens eine Stunde pro Tag und ich studierte Choreos und Musik. In meinem Freundeskreis interessierten sich plötzlich viele Frauen für das Hula Hoop und alle wollten mit mir «hullern». Wir trafen uns jede Woche auf der Wiese am Bodensee bei traumhafter Kulisse und führten mit dem Reifen diverse Übungen für Arme und Beine aus. Ich stellte Playlisten zusammen und es wurden immer mehr Teilnehmer und Interessenten. Dann schloss ich im Februar 2022 die Ausbildung zum Powerhoop Instruktorin ab. Im September 2023 machte ich dann die Hula Dancercise Ausbildung bei Rachel Jade. Sie hat mich im sozialen Netzwerk sehr inspiriert.

Es ist mir heute eine grosse Freude mit meinfem Hobby Teilnehmer meiner Kurse zu begeistern und die Erfolge der Teilnehmer zu sehen. Ich weiss wie ich sie fördern und fordern kann und das Strahlen im Gesicht der Teilnehmer, wenn es funktioniert, ist unbezahlbar.

Mein Leben hat sich mit Hula Hoop komplett verändert. Ich habe 23 kg Gewicht und 20 cm Bauch – und Hüftumfang verloren und ich fühle mich fit und jung. Ich bereite mit grosser Freude meine Hula Hoop Stunden vor und liebe die Bewegung mit dem Reifen zur Musik. Am allerliebsten habe ich wunderschönen Choreos und ich sehe meinen Teilnehmern sehr gerne dabei zu.

Ich sage immer es ist mein persönlicher Flashmob! Ich liebe es!

Jeder sollte damit anfangen, auch DU!


Vorher:


Nachher:










300 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Workshop Frauengemeinschaft Goldach 8.3.2023

Am 8.3.2023 durfte ich für 18 Damen unterschiedlichen Alters einen Hula Hoop Workshop durchführen. Nach einem kurzen Kennenlernen, habe ich die Unterschiede der verschiedenen Hula Hoop Reifen mit unte

2 Comments


Wow Christel - ich bin grad total geflashed von deiner Geschichte - freue mich, dich am Sonntag persönlich kennenzulernen!


Like

Du bist so ein super vorbild ich liebe es bei dir die Kurse zubesuchen . Auf die Zähne beissen und durch .

Sei stärker sls deine stärkste ausreden ist meine Motivation dich du uns mal geschrieben hast und das sitzt .

Danke Christel für alles schön das es dich gibt! Astrid

Like
bottom of page